Last-Minute-DIY: Entschlackendes Meersalzbad mit Algen

Last-Minute-DIY: Entschlackendes Meersalzbad mit Algen

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Ja? Dann braucht ihr jetzt nicht weiterlesen. Wenn ihr aber noch eine kleine Aufmerksamkeit für eine liebe Person braucht, dann habe ich dieses Ultra-Last-Minute-DIY für euch. Die Zutaten für dieses entschlackende Meersalzbad sind leicht zu besorgen und es ist in ca. 5 Minuten gemacht. Meersalz, gemeinsam mit Algen und dem erfrischenden Duft von Zitrone lassen Badenixen so richtig enstpannen, die Algen helfen dem Körper beim Entschlacken, da sie viele Spurenelemente und Jod enthalten. Worauf wartet ihr also noch? Ihr braucht noch schnell folgende Zutaten:

Zutaten Entschlackendes Meersalzbad mit Algen

  • 400g grobes Meersalz
  • 20g Mandelöl (oder ein anderes Öl eurer Wahl)
  • 3 EL getrocknete Nori-Algen (die zerkleinerte Variante die man im Reformhaus oder Asialaden bekommt, nicht die Blätter für Maki)
  • 25 Tropfen äth. Öl Zitrone (Lemongrass geht auch)
  • 5 Tropfen äth. Öl Pfefferminze (für den Frischekick)

Und so wird’s gemacht:

Anleitung für Entschlackendes Meersalzbad mit Algen

Ihr gebt das Meersalz in eine Schüssel, danach werden die ätherischen Öle und das Mandelöl daraufgeträufelt.

Gut mit dem Schneebesen verrühren und danach die getrockneten Algen dazugeben.

Das Ganze nochmals gut durchmischen, bis die Algen schön im Meersalz veteilt sind.

Jetzt noch in ein schönes Glas geben und ihr habt ein schönes Last-Minute-Geschenk für unter dem Weihnachtsbaum.

Ich wünsche euch allen ein Frohes Fest und ein erfolgreiches Jahr 2018!

Eure,

Tanja (Larimare)

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.