DIY: Granatapfel-Serum

DIY: Granatapfel-Serum

In letzter Zeit ist es auf dem Blog etwas still geworden, leider habe ich momentan so viel zu tun, dass mein Lieblingsbaby etwas vernachlässigt wurde. Doch für ein kurzes DIY hatte ich dann doch Zeit. Wenn ihr öfter auf meinen Blog schaut wisst ihr sicher, dass ich fast nur noch Öle für die Gesichtspflege verwende. Mein momentaner Favorit ist das aktiva Gesichtsöl von rivelles. Da es aber recht teuer ist, wollte ich einen günstigeren Ersatz kreieren. Ich hatte noch Granatapfelsamenöl, dieses Öl ist besonders für seine antioxidativen (sprich Antiaging, obwohl ich den Ausdruck ja überhaupt nicht mag) Fähigkeiten bekannt, gemeinsam mit hautschüztendem Jojobaöl ergibt es ein sehr pflegendes Gesichtsöl für trockene Haut. Ich verwende es gerne nachts, nach der Reinigung mit meinem Reinigungsöl und bin recht angetan davon. Wer allerdings zu öliger Haut neigt, sollte statt dem Jojobaöl lieber das leichtere Traubenkernöl verwenden. Für den Duft und gegen Reizungen habe ich noch die ätherischen Öle von Lavendel und Rosengeranie hineingegeben, das Granatapfelkernöl hat nämlich auch einen leicht ranzigen Eigengeruch.

Wenn ihr also auch schon etwas trockenere, regenerationsbedürftige Haut habt und dieses Granatapfel-Serum machen wollt, braucht ihr folgende Zutaten:

Zutaten:

  • 20g Jojobaöl
  • 10g Granatapfelkernöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 8 Tropfen Rosengeranienöl

Und so wird das Granatapfel-Serum gemacht:

Anleitung

Mit einem Trichter gießt ihr die beiden Öle vorsichtig in eine Glasflasche, am besten eine aus dunklem Glas wählen damit die Öle nicht schnell oxidieren.

Granatapfelserum01

Jetzt könnt ihr noch die ätherischen Öle hinzufügen.

Granatapfelserum02

Deckel drauf und kräftig schütteln, damit sich die Inhaltsstoffe gut miteinander verbinden. Und schon ist das Granatapfel-Serum fertig!

Granatapfelserum-04

Die Anwendung ist auch ganz easy, einfach einige Tropfen auf den gereinigten, noch leicht feuchten Teint auftragen und einmassieren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Selbermachen!

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.